Unternehmenskompetenzen ganzheitlich erfassen

Der UKC (Unternehmens-Kompetenz-Check) ist ein Instrument zur ganzheitlichen Analyse Ihrer Unternehmenskompetenzen.

Er hat daher primär nicht den einzelnen Mitarbeiter, die einzelne Führungskraft oder das einzelne Team im Fokus, sondern die Gesamtheit der organisationalen Kompetenzen des Unternehmens – mit allen  Funktionsbereichen und Hierarchieebenen.

Ausgangspunkt dieses Konzeptes ist also ein organisationaler Ansatz, der davon ausgeht, dass Unternehmens- und Organisationskompetenzen in ihrer Gesamtheit umfassender und leistungsfähiger, aber auch begrenzter und ineffizienter sein können, als die Summe ihrer Einzel- und Teilkompetenzen.

Die in Ihrem Unternehmen vorhandenen Kompetenzen sind Ihr Kapital.

Im Zentrum der Analyse mit dem UKC stehen vier Kompetenzebenen, auf denen jedes Kompetenzprofil eines Unternehmens aufbaut:

  1. Wissen,
  2. Innovieren,
  3. Umsetzen
    und
  4. Kommunizieren.

Diese Kompetenzebenen teilen sich in jeweils zwei Kompetenzdimensionen auf:

zu 1) Ressourcen und Lernen;
zu 2) Prozesse und Produkte;
zu 3) Strategie und Personal;
zu 4) Netzwerk und Markt.

Zusammen sind dies acht Dimensionen, denen jeweils drei Unterdimensionen zugeordnet werden.

So werden in der Summe 24 Dimensionen von Kompetenzen betrachtet, die den Kern der ganzheitlichen Kompetenzanalyse im Unternehmen darstellen und alle wesentlichen Aspekte eines Unternehmens-Kompetenzprofils abbilden.

Nutzen Sie diese umfassende  Betrachtung auf Ihr Unternehmen und erkennen Sie, wo Sie gut aufgestellt sind und wo noch Optimierungsbedarf besteht.

Wir unterstützen Sie. Für Ihren Erfolg.

Kommen Sie auf uns zu und nehmen Sie diese ganzheitliche Unternehmens-Kompetenz-Analyse in Anspruch.